Actionreicher Samstag in der VfL-Turnabteilung
  24.11.2019

Am Samstag, 16.11.2019 wurden bei den Wettkampfturnerinnen und -turnern in der Markweghalle die Abteilungsmeister gesucht – in der Aischbachhalle stand die Premiere des Ninja-Warrior-Events an.

 

 

Ninja-Warrior-Parkour begeistert die Breitensportler

Die Turnkinder der Freizeitturngruppen trauten sich mit mutigen Eltern, Geschwistern und Freunden bei der Premiere des Ninja-Warrior-Events an einen waghalsigen Parkour.

Angelehnt an das Fernsehformat Ninja-Warrior-Germany mussten die Teilnehmer verschiedene Stationen bewältigen, bei denen Kraft, Geschicklichkeit, Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit gefragt waren. Dabei wurden alle Starter einzeln in den Parkour geschickt, um die bestehende Bestzeit der jeweiligen Altersklasse zu unterbieten.

Getragen durch die tolle Stimmung in der Halle, bezwangen alle Teilnehmer verletzungsfrei und mit großer Begeisterung die Hindernisse.

Anmeldungen fürs nächste Jahr liegen bereits vor!

Die diesjährigen Gewinner sind:

  • Olivia Ruppe (3-5 Jahre)
  • Helen Herre (6-9 Jahre)
  • Simone Blasberg (10-13 Jahre)
  • Andrea Schwitalla (18-99 Jahre, weiblich)
  • Björn Stelter (18-99 Jahre, männlich)

 

Spannende Wettkämpfe bei den Leistungsturnern

Zeitgleich zum Ninja-Warrior-Event turnten die Wettkampfturner ihre Abteilungsmeisterinnen und Abteilungsmeister der jeweiligen Altersklassen aus.

Die Ligaturnerinnen der Turnabteilung wählten aus den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden ihre beiden stärksten aus und zeigten dort ihr Können. Leonie Jonas, die am Stufenbarren und Boden antrat, gewann knapp vor Katrin Dolbaum (Sprung/Boden) und konnte Ihren Abteilungsmeistertitel aus dem letzten Jahr verteidigen. Jule Kempf, Luisa Hahn und Vanessa Krauß auf den weiteren Plätzen zeigten Ihre Übungen an Sprung und Balken.

Im Freizeitbereich entschieden sich drei Mädels für eine Teilnahme. Sie turnten an allen vier Geräten, für das Endergebnis wurde das schlechteste gestrichen. Mit überzeugenden Übungen und einem knappen Ausgang sicherte sich Antonia Schiele den ersten Platz vor Marlene Wurtz und Lisa Bessey.

Für die jüngsten Turner ging es an vier der sechs Geräte an den Start. Sie zeigten an Boden, Sprung, Barren und Reck, was sie gelernt haben. Bei den 6- bis 7-Jährigen der F-Jugend konnte sich Moritz Heselschwerdt mit deutlichem Abstand den ersten Platz sichern. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Louis Gauß und Marlo Möckel. Bei den vier Turnern der E-Jugend ging es da schon etwas knapper zu. Levi Borzym durfte auf dem höchsten Treppchen Platz nehmen, den zweiten Platz teilten sich Finn Berger und Henri Schmid. Auf dem vierten Platz landete Mattis Krause. Somit konnte sich Moritz mit herausragenden 56,40 Punkten bereits zum zweiten Mal den Abteilungsmeistertitel bei den Schülern sichern.

Bei den etwas älteren Turnern kamen die Ringe als fünftes Gerät hinzu. In der D-Jugend konnte sich Micha Berger durchsetzen und erturnte den ersten Platz. Auf dem Treppchen neben ihm durften Ekrem Baran und Jan Sigholt Platz nehmen, für Silas Holweger blieb nur der undankbare vierte Platz.

In der C-Jugend konnte Tim Berger als einziger Teilnehmer mit einer super Gesamtpunktzahl von 72,20 Punkten nicht nur den ersten Platz, sondern auch den Abteilungsmeister Jugend ergattern.

Nach einer gemeinsamen Vorführung einiger Wettkampfgruppen auf dem Airtrack und der Siegerehrung des ersten Durchganges, ging es für die weiteren Turnerinnen an den Start. An allen vier Geräten wurden die Siegerinnen der F-bis C-Jugend gesucht.

Bei den Kleinsten war die Aufregung sehr groß, einige sind erst seit dem Sommer dabei und turnten ihren ersten Wettkampf. In der F-Jugend, die das größte Starterfeld bildete, konnte sich Leyla Stelter durchsetzen. Die Podestplätze gingen an Maja Weik und Luisa Sandner, gefolgt von den weiteren Turnerinnen Lina Schulz, Carlotta Willner, Melina Özgül, Theresa Grieb, Shaina Schmitt-Hartmann und Lia Dürner.

In der E-Jugend sicherte sich Noa Tsitrin mit 54,90 Punkten den ersten Platz, die somit auch Abteilungsmeisterin der Schüler wurde, dicht gefolgt von Lina Birtel auf Platz zwei. Der dritte Platz ging an Rebekka Stein vor Lisa Studenkov, Marie Atlija und Lina Neuhäuser.

Mit jeweils drei Starterinnen in der D- und C-Jugend durfte jede Turnerin eine Medaille mit nach Hause nehmen. Gold ging in der D-Jugend an Sarah Feld, gefolgt von Amélie Schach und Louisa Girnt. In der C-Jugend durfte Malin Kempf in der Mitte des Podests Platz nehmen. Silber ging an Nele Birtel, Hannah Walther kam auf den dritten Platz. Bei den Turnerinnen der Jugend erkämpfte sich somit Malin mit 53,10 Punkten den Titel der Abteilungsmeisterin.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern! Es war ein toller Wettkampf; großer Dank geht an die zahlreichen Helfer, die u.a. als Kampfrichter, im Wettkampfbüro oder bei der Verpflegung tatkräftig unterstützt haben.



Terminkalender