Herrenberger Turner nun Teil der WTG Heckengäu
  18.10.2019

Die Wettkampf- und Trainingsgemeinschaft (WTG) Heckengäu hat ein neues Mitglied bekommen. Seit August sind nun auch die Turner des VfL Herrenberg Teil der erfolgreichen Gemeinschaftsriege. Neben den beiden Gründervereinen TSV Gärtringen und SpVgg Renningen, deren Turnabteilungen sich im Jahr 2011 zusammengeschlossen haben, gehört auch der SV Leonberg/Eltingen seit 2013 zum nun entstandenen Quartett.

In den vergangenen Jahren bestand bereits eine enge Zusammenarbeit zwischen der Turnabteilung des VfL und der WTG. Zum 1. August haben die Verantwortlichen des VfL unter Federführung von Bernd Ludwig, der für das männliche Wettkampfturnen zuständig ist, und Abteilungsleiterin Bettina Sting mit ihren Unterschriften den konsequenten Schritt einer Mitgliedschaft besiegelt. Der Beitritt bahnte sich über einen Zeitraum von etwa zwei Jahren an. Vor allem für die heranwachsenden 12 – 16-jährigen Turner des VfL bot das ergänzende Training bei der Gemeinschaftsriege ein attraktives Umfeld für die Erlernung neuer Elemente. Auch das gemeinsame Starten bei Mannschaftswettkämpfen, zusammen mit den Turnern aus Renningen, Leonberg und Gärtringen war ein Mehrwert und förderte die Motivation, die so wieder in die Heimtrainings zum VfL zurückgetragen wurde.

Durch den Beitritt erhoffen sich alle Beteiligten eine noch engere Kooperation und damit eine umfassende Förderung des Herrenberger Nachwuchses. Im Bereich der 6 – 11-Jährigen umfasst die Zusammenarbeit regelmäßige gemeinsame Trainingslehrgänge unter der Leitung des für den Nachwuchs bei der WTG zuständigen Koordinators Lovis Spieß. „Ab dem kritischen Alter von 12/13 Jahren kann für die talentierten Turner des VfL der Übergang in das Liga-Team der Gemeinschaftsriege folgen“, erklärt der sportliche Leiter der WTG, Wayne Jaeschky. Viele Turner würden in diesem Alter leistungsbedingt entweder aufhören oder eben durchstarten wollen, führt Jaeschky weiter aus. Es entstehe für alle Seiten eine Win-Win-Situation. „Die VfL-Turner erhalten eine attraktive Perspektive und die WTG bekommt talentierten Nachwuchs“, beschreibt Bernd Ludwig.

Auch Georg, der 15-jährige Spross von Bernd Ludwig, der im Frühjahr bereits seine dritte Ligasaison für die WTG bestreiten wird, findet es großartig, dass sein Heimatverein nun Teil eines „so gut funktionierenden Konstruktes wird“. Die Leiterin der Turnabteilung beim VfL, Bettina Sting, sieht eine große Chance durch den Beitritt und denkt, dass man durch die große Zahl an versierten WTG-Trainern profitieren könne. Sie zeigt sich sehr beeindruckt von der Arbeit, die die WTG leiste und finde vor allem die Gemeinschaft toll, die über die Stadt- und Hallengrenzen hinaus gelebt würde.

Nachdem nun alle Formalitäten erledigt sind, können sich die Beteiligten wieder auf das sportliche Geschehen fokussieren. Weiter geht es am 20. Oktober mit den Mannschaftswettkämpfen der Pflichtstufen für die 6 – 12-jährigen Athleten. Hier werden zehn Herrenberger Nachwuchsturner mit ihren Kameraden aus Renningen, Leonberg und Gärtringen an den Start gehen, um sich für das Bezirks- und Landesfinale im November zu qualifizieren. Für das Liga-Team läuft derzeit die intensive Vorbereitungsphase auf die neue Saison. In den Herbstferien geht es wieder ins Trainingslager nach Padua in Italien. Für die Herrenberger Georg Ludwig (3. Jahr), Jonas Brilling (2. Jahr), Florian Ludwig und Ole Vischer (1. Jahr) bleibt bis zum Saisonbeginn in der Verbands- bzw. Bezirksliga im Februar noch etwas Zeit zur Vorbereitung. Gespannt blicken auch Trainer Christoph Vischer sowie die beiden Herrenberger Kür-Kampfrichter Andreas Brilling und Bernd Ludwig auf die neue Saison. Besonders stolz dürften die drei dabei nicht nur auf ihre Söhne sein, sondern auch auf ihren Traditionsverein, der nun Mitglied des erfolgreichen Verbundes der WTG Heckengäu geworden ist.

Näheres zur WTG finden Sie unter:
Web: www.wtg-heckengäu.de
Facebook: @WTGHeckengaeu
Youtube: @WTG Heckengäu
Instagram: @wtgheckengaeu



Terminkalender

Alle weiteren Termine finden Sie hier:

Alle Termine des Turnjahres kompakt zusammengestellt.

Ansprechpartnerin für alle Fragen ist Bettina Sting.