VfL-Turnerinnen schlagen sich wacker
  13.10.2019

Auch in diesem Jahr trat der VfL Herrenberg in der Kreisliga an. Nach einem Wiedereinstieg in den Ligabetrieb im Jahr 2017 stellten die Herrenberger nun zum dritten Mal in Folge eine Mannschaft. Die Platzierungen in der Kreisliga B werden an sogenannten Staffeltagen ausgeturnt, an denen alle Vereine in der jeweiligen Liga bzw. Staffel gegeneinander antreten. Der erste Wettkampf fand am 22.09.2019 in Schmiden statt, der für unsere Turnerinnen aber eher durchwachsen verlief. Beim zweiten Wettkampf eine Woche später in Gärtringen konnten sich die Mädels dann deutlich steigern.

Gemeinsam ging es am 29.09.2019 mit der S-Bahn nach Gärtringen, wo es um 12:30 Uhr nach Erwärmen und Einturnen für unsere Turnerinnen ans erste Gerät – den Schwebebalken – ging.

Hier konnte Emily Knoch (17), beim ersten Wettkampf noch mentale Stütze wegen eines gebrochenen Fingers, an Ihrem Paradegerät wichtige Punkte für das Mannschaftsergebnis sammeln.

Nervenstärke und Wettkampferfahrung fehlten Vanessa Krauss (14) noch am Zitterbalken. Seit ihrem Ligaeinstieg im letzten Jahr, verbrachte sie viel Zeit am Schwebebalken. Leider musste sie durch Stürze und nicht anerkannte Übungsteile, die im Training noch ordentlich geturnt wurden, Punkte lassen.

Katrin und Carina Dolbaum (11) stiegen am Boden, dem nächsten Gerät der VfL-Turnerinnen, in den Wettkampf ein. Für die beiden Schwestern war es aufgrund ihres Alters das erste Jahr in der Kreisligamannschaft. Mit ihren sauber geturnten Übungen kamen sie direkt in die Wertung und holten wichtige Punkte für die Mannschaft. Dass für Hanna Brilling (16) die falsche Kürmusik gespielt wurde, fiel vermutlich nur ihr auf. Souverän turnte sie Ihre Übung auf die Musik ihrer Turnkollegin, verpasste deshalb aber vielleicht knapp die Mannschaftswertung.

Das könnte auch der Grund dafür gewesen sein, dass die eigentlich Wettkampferfahrene am folgenden Gerät - dem Sprung - dreimal den Überschlag über den Sprungtisch verweigerte. Aber dafür konnten Jule Kempf (14) und Luisa Hahn (14) mit tollen Sprüngen überzeugen. Sie hatten sich im letzten Trainingsjahr an diesem Gerät enorm gesteigert und wurden mit guten Wertungen belohnt.

Im letzten Durchgang ging es dann an den Stufenbarren. Hier haben sich die Turnerinnen in den letzten zwei Jahren toll entwickelt und konnten das drittbeste Ergebnis an diesem Gerät erzielen. Die drittbeste Wertung des Tages erhielt Leonie Jonas (15) für ihre Übung. Sonst eine wichtige Punktesammlerin an allen vier Geräten, konnte sie in diesem Jahr aufgrund einer Schienbeinentzündung nur am Stufenbarren starten. Auch Hanna konnte als Barrenspezialistin ihre Übung wie im Training ohne Zwischenschwünge und Stürze durchturnen und damit weitere Punkte sammeln.

Wichtige Stützen für das Team waren auch Nathalie Sawatzke (17) und Anna Minich (14), die neben Hanna gleich an allen vier Geräten starteten. Nathalie konnte sich am Boden, Balken und Sprung die höchsten Wertungen der Mannschaft sichern, ist durch ihre Wettkampferfahrung und vielen Tipps aber auch mental eine wichtige Unterstützung.

Ganz gelöst und dieses Jahr mental stark ging Anna in die Wettkämpfe. Vielleicht ist der Grund dafür, dass es ihr letzter Wettkampf sein sollte? Mit sicher geturnten Übungen vor allem am Boden und dem nicht so geliebten Balken trug sie zum guten Mannschaftsergebnis bei.

Am Ende des Tages trennten die Turnerinnen des VfL (133,40) in der Begegnung in Gärtringen nur 1,4 Punkte vom drittplatzierten TSV Waldenbuch (134,80). Gemeinsam mit dem Ergebnis in Schmiden landeten sie in der Staffel der diesjährigen Kreisliga B auf einem respektablen fünften Platz.

Besonders herauszuheben ist der gute Teamgeist aller Turnerinnen und der Spaß, den sie gemeinsam mit ihren Trainerinnen haben.

 Wie es weitergeht mit der Liga, wird sich zeigen. Einige der Leistungsträgerinnen, die seit dem Wiedereinstieg 2017 dabei sind, wollen nach diesem Wettkampf ihre Turnkarriere als aktive Turnerinnen beenden – aber wer weiß, auch Fabian Hambüchen hat über ein Comeback für die Turn Weltmeisterschaft nachgedacht. Dem Verein bleiben sie aber glücklicherweise als Trainerinnen und Kampfrichterinnen erhalten.

Vielen Dank vor allem den Trainerinnen Anke Lang und Caroline Marquardt für ihr Engagement!

 

Ergebnis Kreisliga B Staffel 7 – VfL Herrenberg

Platz 4 – 133,40 Punkte – 5 Tabellenpunkte

 

 Sprung
Luisa Hahn11,10 Punkte
Jule Kempf11,00 Punkte
Anna Minich  10,80 Punkte
Nathalie Sawatzke12,00 Punkte
Stufenbarren
Nathalie Sawatzke10,45 Punkte
Anna Minich10,30 Punkte
Hanna Brilling11,50 Punkte
Leonie Jonas12,20 Punkte
 
Schwebebalken
Emily Knoch8,80 Punkte
Hanna Brilling8,10 Punkte
Vanessa Krauß5,30 Punkte
Anna Minich8,90 Punkte
Nathalie Sawatzke10,50 Punkte
Boden
Hanna Brilling11,60 Punkte
Carina Dolbaum11,40 Punkte
Anna Minich12,35 Punkte
Nathalie Sawatzke12,45 Punkte
Katrin Dolbaum12,15 Punkte

 



Terminkalender

Alle weiteren Termine finden Sie hier:

Alle Termine des Turnjahres kompakt zusammengestellt.

Ansprechpartnerin für alle Fragen ist Bettina Sting.